Pressebericht: Klaus-Dieter Schreiter / Erlanger Nachrichten vom 14.12.2009

Einer Sauna ist es viel zu heiß geworden

     

Etwas zu heiß ist eine Sauna im Keller eines Doppelhauses in der Heiligenlohstraße geworden. Als die Besitzer das bemerkten, war es allerdings schon zu spät. Zwar versuchte der Mann noch, die Flammen mit einem Gartenschlauch zu löschen, aber das gelang nicht. Er zog sich dabei eine Rauchgasvergiftung zu und musste in die Klinik gebracht werden. Die Erlanger Feuerwehr, unterstützt von der Freiwilligen Feuerwehr Alterlangen, hatte den Brand dann aber schnell unter Kontrolle. Der Schaden beträgt 6000 Euro.

 

Foto: Klaus-Dieter Schreiter

 
     
     
Quelle: Erlanger Nachrichten vom 14.12.2009
Pressebericht: Klaus-Dieter Schreiter
Foto: Klaus-Dieter Schreiter

(Startseite)                                 (Presseberichte 2009)                            (Alarmierungen 2009)

© Freiwillige Feuerwehr Erlangen-Stadt 2009