Pressebericht:  Marco Piljic und Michael Busch / Fränkischer Tag vom 27.11.2009
Gasalarm in der Erlanger Innenstadt

Einsatz Erste Vermutung gehen davon aus, dass es sich um Chlorgas in den 16 gefundenen Gasflaschen handeln könnte. Spezialeinheiten und die Feuerwehr sind vor Ort und riegeln das Gelände um die Baustelle am Röthelheimpark großräumig ab.

16 Gasflaschen wurden in Erlangen auf einer Baustelle an der Allee am Röthelheim freigelegt. Gegen 15 Uhr erfolgte die Alarmierung der Einsatzkräfte. Vor Ort wurde aufgrund der Lage entscheiden, dass das Gelände weiträumig abgesperrt wird. Von der Kurt-Schumacher-Straße, und aus der anderen Richtung von der Hartmannstraße ist kein Durchkommen mehr.

Die ersten Angaben der Einsatzkräfte sind ungenau: Die 16 Flaschen liegen „relativ weit oben“, über den Inhalt der Flaschen ist nichts bekannt. Sicherheitshalber wurde von der Feuerwehr ein Dekontanimationszelt auf dem Parkplatz des benachbarten Handelshofes aufgestellt. Weiterhin befindet sich dort die Einsatzleitung. Informiert wurde ebenfalls das Sprengkommando aus Nürnberg sowie eine Spezialeinheit für Umweltgefahren.

Ein Bürger vor Ort erklärte: „Das ist das ehemalige Amigelände, da muss ich nichts zu sagen, die haben hier alles verbuddelt. “

Vor Ort befinden sich neben einem großen Aufgebot an Polizei und Feuerwehr, auch Rettungs- und THW-Kräfte. In der Einsatzleitung wird über das weitere Vorgehen diskutiert. Nach Angaben der Einsatzkräfte könnte es sich um Chlorgas handeln. Zur Zeit wartet die Einsatzleitung auf einen Wetterbericht, um die Bergung zu starten.

Die Feuerwehren haben weitere Einsatzkräfte nachalarmiert, um für die höchstmögliche Sicherheit zu sorgen.

Eine der Hauptaufgaben besteht in der Bitte, die Schaulustigen vom Ort des Geschehens wegzuhalten. Die Feuerwehr hat Einsatzkräfte informiert, die die Bevölkerung mit Lautsprecherdurchsagen warnen sollen. Diese Fahrzeuge sind speziell für den Katastrophenschutz so ausgerüstet worden. Gegen 17.45 Uhr soll die Bergung beginnen. Die nötigen Spezialbehälter sind bereits vor Ort.

 

16 Gasflaschen mit Chlorgas fand man bei Bauarbeiten in Erlangen.                                              Foto:Marco Piljic

 
Quelle: Fränkischer Tag - Nachrichten vom 27.11.2009
Pressebericht: Marco Piljic und Michael Busch
Foto: Marco Piljic
 
 

(Startseite)                                 (Presseberichte 2009)                            (Alarmierungen 2009)

© Freiwillige Feuerwehr Erlangen-Stadt 2009