Pressebericht: Erlanger Nachrichten vom 18.11.2011  
  Wie durch ein Wunder fast unverletzt  

                                                                                                                        Foto: Klaus-Dieter Schreiter

                                 

Schwerer Unfall auf der Autobahn A 3 kurz vor Erlangen West: Ein Kleintransporter „zerlegte“ einen Kleinwagen derart, dass dessen Trümmer über 200 Meter verstreut auf der Fahrbahn lagen. Das Fahrzeug war bei einem Ausweichmanöver umgekippt, der „Sprinter“ raste in den Wagen hinein. Glücklicherweise hatte sich der Fahrer des havarierten Autos vorher in Sicherheit gebracht. Bei einem weiteren Verkehrsunfall auf der A 3 wurde niemand ernsthaft verletzt, als ein Lastwagen einen Reifen verlor, der auf der Gegenfahrbahn gegen ein Kurierauto prallte.

 

 
 
 
QUELLE:  
PRESSEBERICHT: Erlanger Nachrichten  vom 18.11.2011
PRESSEFOTO: Klaus-Dieter Schreiter
 
 

(Startseite)                                   (Presseberichte 2011)                             (Alarmierungen 2011)

© Freiwillige Feuerwehr Erlangen-Stadt 2011