Pressebericht: Klaus-Dieter Schreiter, Erlanger Nachrichten vom 03.11.2011  
  Frau wurde von Personenzug schwer verletzt  

                                                                                                                        Foto: Klaus-Dieter Schreiter

                                 

Gestern am späten Vormittag ist eine Frau, die offenbar zwischen dem Burgbergtunnel und dem Erlanger Hauptbahnhof an der Westseite der Bahngleise entlang gegangen war, von einem aus Richtung Norden kommenden Personenzug erfasst und schwer verletzt worden. Durch den Aufprall wurde sie auf die Böschung zwischen Baiersdorfer Straße und Bahndamm geschleudert. Die Erlanger Feuerwehr musste für die Rettungskräfte mit Motorsägen einen Weg durch das dichte Gestrüpp schneiden. Nachdem die Verletzte notärztlich versorgt worden war, wurde sie mit der Feuerwehrdrehleiter zum Notarztwagen gehievt.

 

 
  Weil die Baiersdorfer Straße während der Rettungsarbeiten für fast eine Stunde in beide Richtungen gesperrt war, entstand in der Nordstadt ein Verkehrschaos. kds  
     
 
QUELLE:  
PRESSEBERICHT: Klaus-Dieter Schreiter, Erlanger Nachrichten  vom 03.11.2011
PRESSEFOTO: Klaus-Dieter Schreiter
 
 

(Startseite)                                   (Presseberichte 2011)                             (Alarmierungen 2011)

© Freiwillige Feuerwehr Erlangen-Stadt 2011