Pressebericht: Erlanger Nachrichten vom 17.10.2011  

Völlig ausgebrannt
 
Brand in der Nordstadt —80000 Euro Schaden

In den frühen Morgenstunden des gestrigen Sonntags ist in der Nordstadt eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ausgebrannt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, es entstand allerdings ein sehr hoher Sachschaden, den die Polizei auf mindestens 80 000 Euro" beziffert.

ERLANGEN — Gegen zwei Uhr hatten mehrere Notrufe Polizei und Feuerwehr erreicht: In der Rathsberger Straße dringe aus einem Fenster starker Rauch, lauteten die Meldungen besorgter Bürger. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die betreffende Wohnung allerdings verschlossen. Nach dem Öffnen der Eingangstür bekämpfte die Feuerwehr Erlangen die Flammen. Nachdem das Feuer gelöscht und der Brandort gelüftet worden war, übernahmen mehrere Beamte des Kriminaldauerdienstes die ersten Ermittlungen vor Ort.

Unklare Ursache

Die genaue Brandursache steht zurzeit noch nicht fest. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Erlangen dauern deshalb — so die Pressemeldung der Polizei — noch an. en

Die Flammen haben die Wohnung in dem Mehrfamilienhaus zerstört.
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
     
 
QUELLE:  
PRESSEBERICHT: Erlanger Nachrichten  vom 17.10.2011
PRESSEFOTO: Klaus-Dieter Schreiter
 
 

(Startseite)                                   (Presseberichte 2011)                             (Alarmierungen 2011)

© Freiwillige Feuerwehr Erlangen-Stadt 2011