Pressebericht: kds, Erlanger Nachrichten vom 20.09.2011  
  Lkw fährt selbstständig in ein Bürogebäude  

                                                                                                  PRESSEFOTO: Klaus-Dieter Schreiter

Böses Malheur in Eltersdorf für einen Lkw-Fahrer aus dem Saalekreis: Als er seinen 40-Tonner in der Einfahrt zu einem Gewerbegrundstück in der Straße Am Pestalozziring kurz verlassen hatte, machte sich sein Truck plötzlich selbstständig.

Auf der leicht abschüssigen Fahrbahn nahm er schnell Fahrt auf und krachte nach etwa 30 Metern in den Eingangsbereich eines Bürogebäudes. Durch die Wucht des Aufpralls wurden etliche Waschbetonstufen der Eingangstreppe, auf der sich glücklicherweise keine Personen befanden, aus der Verankerung gerissen und übereinander geschoben. Auch das Geländer ging zu Bruch.

Durch den Aufprall wurde die Front des Lkw stark beschädigt.
 
 

Weil es zunächst hieß, es sei bei dem Unfall eine Person eingeklemmt, wurde auch die Erlanger Feuerwehr zur Unglückstelle geschickt. Die musste aber nicht weiter eingreifen und sicherte nur den Lkw bis zu dessen Bergung ab. kds/Foto: Klaus-Dieter Schreiter

 
 

 

 
     
 
QUELLE:  
PRESSEBERICHT: kds, Erlanger Nachrichten  vom 20.09.2011
PRESSEFOTO: Klaus-Dieter Schreiter
 
 

(Startseite)                                   (Presseberichte 2011)                             (Alarmierungen 2011)

© Freiwillige Feuerwehr Erlangen-Stadt 2011