Pressebericht: Erlanger Nachrichten Lokalmeldungen vom 15.03.2010 / Polizei aktuell
Zwei Verletzte bei Löschversuch in Erlangen
ERLANGEN - Am Sonntag gegen 17.20 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung über einen Wohnhausbrand im Ortsteil Tennenlohe ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass lediglich eine Mülltonne in Brand geriet und die Flammen auf die Außenfassade des Wohnhauses übergegriffen hatten.

Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnten die Bewohner sowie Nachbarn die Flammen mit Handfeuerlöschern selbst ersticken. Durch das Einatmen der Rauchgase bzw. von Feuerlöschpulver wurden zwei Personen leicht verletzt. Der Sachschaden an der Wohnhausfassade beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Die ersten Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Hausbesitzer heiße Asche in der Mülltonnen entsorgte, die sich im Laufe des Tages so erhitzte, dass die Mülltonne ein Brand geriet.
Quelle: Erlanger Nachrichten-Lokalmeldungen vom 15.03.2010
Pressebericht: Polizei aktuell
Foto:

(Startseite)                                 (Presseberichte 2010)                            (Alarmierungen 2010)

© Freiwillige Feuerwehr Erlangen-Stadt 2010