Pressebericht:  Erlanger  Nachrichten vom 13.07.2010

Brand in der Küche sorgt für 50 000 Euro Sachschaden
Ursache des Feuers noch unbekannt - Fußgängerzone teilweise gesperrt

ERLANGEN - Ein Schaden von rund 50000 Euro ist gestern Vormittag bei einem Brand in der Erlanger Hauptstraße entstanden. Verletzt wurde bei dem Feuer jedoch niemand. Dichter Rauch drang aus einer Wohnung im 2. Obergeschoss des Altbaus, als die Feuerwehr und der Rettungsdienst eintrafen.

Der 46-jährige Eigentümer der Wohnung befand sich allerdings zu diesem Zeitpunkt nicht in der Wohnung.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Erlangen ist das Feuer in der Küche ausgebrochen, nach der Brandursache fahndet die Kriminalpolizei noch.

Durch die starke Verrußung ist die Wohnung zurzeit nicht bewohnbar. Der 46-jährige Mann muss sich temporär eine neue Bleibe suchen.

Während der Löscharbeiten war die Fußgängerzone zum Teil komplett gesperrt worden.

     Foto: Klaus-Dieter Schreiter

Quelle: Erlanger Nachrichten vom 13.07.2010
Pressebericht: Erlanger Nachrichten
Foto: Klaus-Dieter Schreiter

(Startseite)                                 (Presseberichte 2010)                            (Alarmierungen 2010)

© Freiwillige Feuerwehr Erlangen-Stadt 2010